03.12.2020

Lobbying und Menschenrechte, insbesondere in Zeiten einer Krise

Gerade in Zeiten einer Krise wird der Ruf nach Menschenrechten laut, die trotz einer Ausnahmesituation geschützt werden sollen, auch wenn gewisse Einschränkungen notwendig sein können. Dieser Vortrag gibt einen kurzen Überblick und wirft gleichzeitig die Frage auf, ob es nicht auch „Menschenpflichten“ (gegenüber seinen Mitmenschen und der Gesellschaft) braucht, um eine Krise, wie die aktuelle Pandemie, in den Griff zu bekommen. Gleichzeitig sind Krisen auch Zeiten verstärkter Lobbying-Tätigkeiten, die natürlich die staatlichen Krisenbewältigungsmaßnahmen mit beeinflussen können.
Nach dem Vortrag gibt es die Möglichkeit miteinander in Diskussion zu kommen.
Ort:
Der Workshop wird als WEBINAR durchgeführt. Die TeilnehmerInnen bekommen nach ihrer Anmeldung einen Zugang und sind sodann online mit dem/r ReferentIn verbunden. Der Link zur Teilnahme wird am Vortag der Veranstaltung per EMail zugestellt.
Online

Termin:
03.12.2020
Donnerstag, 19.00 bis 20.30 Uhr


ReferentIn:
Dr. Markus Frischhut, LL.M.
Jean Monnet Professor, Lehrstuhl "EU, Ethik und Werte, auch im Bereich Digitalisierung" und Fachbereichsleiter EU Recht am MCI
Kosten:
die Teilnahme ist kostenlos!
Anmeldeschluss:
03.12.2020
Kontakt:
tiroler.bildungsforum@tsn.at

Anmeldung abgelaufen

Für diese Veranstaltungen können Sie sich nicht mehr anmelden.