Chronikwesen - ChronistInnen schaffen Quellen!

Mehr als 300 Tiroler ChronistInnen sind zum einen beauftragt Aktuelles zu dokumentieren (Zeit-Chronik) und zum anderen begeben sie sich auf Spurensuche um eine Erinnerungskultur zu pflegen. Durch gezielte Fortbildungsmaßnahmen ist ein professionelles Arbeiten möglich.

 

  • 300 ehrenamtliche OrtschronistInnen mit Teams
     
  • Dokumentation über die Gemeinde und deren BewohnerInnen
     
  • Bildungsangebote, Ausstellungen von und für ChronistInnen
     
  • Fachzeitschrift Tiroler Chronist

Die Tätigkeit der Chronistinnen und Chronisten in den Tiroler Gemeinden ist eine sehr vielfältige. Die Geschäftsstelle des Tiroler Bildungsforum unterstützt durch Lehrgänge, Kurzseminare, Lehrfahrten die Arbeit der im Chronikwesen Tätigen. Außerdem werden über 50 Angebote für Chronistinnen und Chronisten auf Bezirksebene von den Bezirksverantwortlichen gestaltet.

Hintergrundbild: